Verbindung zum MySQL Server erfolgreich aufgebaut.

Heute ist Donnerstag,
der 29. Oktober 2020

Mord im Kloster

Hierbei handelt es sich um die 56. Folge des Bullen von Tölz. Die erste Ausstrahlung war am 30.11.2005.

Beschreibung

Das Kriminalkommissariat Bad Tölz erhĂ€lt einen anonymen Hinweis auf UnregelmĂ€ĂŸigkeiten beim Todesfall einer Nonne im Benediktinerinnenkloster St. Ehrentraud. FĂŒr die Botschaft wurde ein Blatt eines Rezeptblocks verwendet. Benno Berghammer und Sabrina Lorenz begeben sich zum Kloster und sprechen mit Mutter Maria Ancilla, der interimistischen Priorin. Sie zeigt ihnen den Totenschein von Schwester Maria Apollinaris, doch sehen dĂŒrfen sie die Verstorbene nicht. Die Priorin gibt an, die GelĂŒbdeschwester sei ein wenig leidend, vielleicht aber auch dem Leben in Gebet und Buße nicht ganz gewachsen gewesen. Staatsanwalt Dr. Georg Lenz ist außer sich, weil die Kommissare ohne seinen Auftrag ermittelt haben, und erklĂ€rt den Fall fĂŒr abgeschlossen, zumal laut Totenschein eine natĂŒrliche Todesursache vorliegt. Zudem erteilt er ihnen ein Ermittlungsverbot, weil Orden und Klöster unter dem besonderen Schutz der bayerischen Staatsregierung stehen. Im Übrigen, so Dr. Lenz, sei die Priorin die Tochter des ehemaligen Kultusministers Schödl. Benno Berghammer will nun erst recht ermitteln, denn die Handschrift auf dem Totenschein ist identisch mit der des anonymen Hinweises und stammt von Dr. Lukas Fischer. Sabrina Lorenz will zunĂ€chst nicht mit hineingezogen werden, kann es dann aber doch nicht lassen. Dr. Fischer rĂ€umt ein, aus Verlegenheit eine natĂŒrliche Todesursache angegeben zu haben, obwohl er sich den plötzlichen Tod der jungen, gesunden Schwester Maria Apollinaris nicht erklĂ€ren könne; es sei fĂŒr ihn nicht vorstellbar, bei einer Nonne eine eingehende Leichenschau durchzufĂŒhren. Kommissar Berghammer schlĂ€gt vor, den Totenschein zu vernichten und einen neuen auszustellen, in dem „Todesursache unbekannt“ angekreuzt wird; dann sei er bereit, die Sache zu vergessen. Der Arzt hat keine Wahl und willigt ein.

Besetzung

Ottfried Fischer: Hauptkommissar Benno Berghammer
Katerina Jacob: Hauptkommissarin Sabrina Lorenz
Ruth Drexel: Resi Berghammer
Michael Lerchenberg: PrÀlat Hinter
Moritz Lindbergh: Staatsanwalt Dr. Georg Lenz
Jule Ronstedt: Maria Mittendorfer
Hans Peter Korff: Dr. Lukas Fischer
Sunnyi Melles: Mutter Maria Ancilla
Ilse Neubauer: Mutter Maria Anselma
Edeltraud Schubert: Schwester Maria Humiliata
Annalena Duken: Schwester Maria Fidelis
Monika Manz: Schwester Maria Inviolata
Sarah Camp: Schwester Maria Cannonica
Daniela D. König: Schwester Maria Regula
Norbert Heckner: Gerichtsmediziner Dr. Robert Sprung


Gedreht wurde in Bad Tölz, Burghausen (Kloster Raitenhaslach). Die Dreharbeiten zur Pension Resi fanden in Irschenhausen statt (Hollerhaus).

Weiterer Stab

Regie: Wolfgang F. Henschel
Drehbuch: Michael Lerchenberg
Kamera: Thomas Meyer
Schnitt: Michael Breining

 

Die Bullenpage ist die erste Fanpage zum Bullen von Tölz

[ » Impressum und Datenschutz ]