Verbindung zum MySQL Server erfolgreich aufgebaut.

Heute ist Donnerstag,
der 29. Oktober 2020

Der Tölzi

Hierbei handelt es sich um die 50. Folge des Bullen von Tölz. Die erste Ausstrahlung war am 06.10.2004.

Beschreibung

Toni Rambold will im T√∂lzer Moos einen umstrittenen Wohnpark bauen. W√§hrend eine Umweltgruppe gegen das Projekt protestiert, findet sich in der Baugrube eine Leiche. Benno und Sabrina Lorenz wird hier jedoch zun√§chst der Zutritt verwehrt, denn der Anthropologe Peter Schorlemmer ist zuerst am Fundort und erkl√§rt, dass es sich bei dem Fund um eine Moorleiche aus der Keltenzeit handelt. Schon am n√§chsten Tag werden Berghammer und Lorenz erneut zu einem Tatort gerufen. Der Fotoreporter Michael Brandtner wird erschlagen in seiner Wohnung aufgefunden. Er hatte in der Nacht den Wachmann geschmiert und verbotenerweise die Mumie fotografiert. Es stellt sich heraus, dass Brandner bei Frauen einen au√üergew√∂hnlichen Verschlei√ü hatte und sich mit kompromittierenden Fotos Prominenter ein betr√§chtliches Zubrot verdiente. Sepp Schorlemmer, Leiter der Umweltinitiative und Bruder des Anthropologen, ger√§t in den Fokus der Ermittlungen. Vor einem Jahr versuchte der Fotoreporter, an seine Ehefrau Angelika heranzukommen. Kurz darauf verschwand die Frau spurlos, seitdem leidet Sepp Schorlemmer an schweren Depressionen. Ein Mord aus Eifersucht nach einem Jahr erscheint den Kommissaren dann doch etwas weit hergeholt, aber auch nicht auszuschlie√üen. Da f√§llt Benno Berghammer ein, dass es noch eine zweite Frau Schorlemmer gibt, n√§mlich die Ehegattin des Anthropologen. M√∂glicherweise war sie es, die sich unter diesem Nachnamen in ein Hotel eingemietet und mit Brandtner gen√§chtigt hat. Isabella Schorlemmer gibt unumwunden zu, mit dem Fotografen ein Verh√§ltnis gehabt zu haben, behauptet aber, sie habe es beendet. Da kommt gerade ihr Mann nach Hause. Die an ihn gerichtete Frage nach seinem Alibi beantwortet seine Frau: Er sei zu Hause im Bett gewesen. Inzwischen wurde die Moorleiche in das Anthropologische Institut in M√ľnchen gebracht, doch von dort verschwindet sie, nachdem bekannt wird, dass ein italienischer Anthropologe sie begutachten soll. Im Rahmen der Beerdigung des Fotografen Michael Brandtner setzt Sepp Schorlemmer auf dem Friedhof eine Urne bei. Die Kommissare lassen sie ausgraben und deren Inhalt vom Gerichtsmediziner Dr. Robert Sprung untersuchen, doch es handelt sich um Grillkohle. Peter Schorlemmer hat sie seinem Bruder gegeben, damit dieser etwas hat, wovon er sich verabschieden kann. Dr. Sprung erz√§hlt Kommissar Berghammer, dass der Anthropologe immer wieder vergeblich Antr√§ge auf √úberlassung von frischen Toten stellt, um den Beweis zu erbringen, dass es m√∂glich ist, Moorleichen t√§uschend echt aussehen zu lassen. Die Kommissare sind sich nun ziemlich sicher, dass Peter Schorlemmer seine Schw√§gerin umgebracht, mumifiziert und im T√∂lzer Moos entsorgt hat. Sepp Schorlemmer stellt seinen Bruder wegen der Grillkohle zur Rede und entdeckt dabei die Fotos der Moorleiche, die Kommissarin Lorenz dem Anthropologen zum Anfertigen von Kopien √ľberlassen hat. Er erkennt darauf eindeutig seine Frau Angelika und wirft Peter vor, er habe sie f√ľr seine Experimente missbraucht. Doch der argumentiert, er habe ihm helfen wollen; es sei aber nicht m√∂glich gewesen, die Leiche f√ľr l√§ngere Zeit im Institut zu verstecken.

Besetzung

Ottfried Fischer: Hauptkommissar Benno Berghammer
Katerina Jacob: Hauptkommissarin Sabrina Lorenz
Ruth Drexel: Resi Berghammer
Uwe Ochsenknecht: Sepp Schorlemmer
Peter Sattmann: Peter Schorlemmer
Barbara Rudnik: Isabella Schorlemmer
Oliver Bootz: Michael Brandtner
Julia Richter: Corinna
Katharina Schubert: Alicia Weiß
Gerd Anthoff: Anton Rambold
Michael Lerchenberg: Prälat Hinter
Ulrich Gebauer: Staatssekretär Schosser
Udo Thomer: Polizist Anton Pfeiffer
Franjo Marincic: Wachmann Kunert
Ernst Stankovski: Erich Böttcher


Gedreht wurde in Bad Tölz, . Die Dreharbeiten zur Pension Resi fanden in Irschenhausen statt (Hollerhaus).

Weiterer Stab

Regie: Wolfgang F. Henschel
Drehbuch: Dinah Marte Golch
Kamera: Thomas Schwan
Schnitt: Michael Breining

 

Die Bullenpage ist die erste Fanpage zum Bullen von Tölz

[ » Impressum und Datenschutz ]